[KaWi] Kaninhop

Stichworte: Beschäftigung, Hindernisspringen, Kaninhop, Training

von KaWi » 3. Nov 2004 22:21

[KaWi] Kaninhop

Kategorie: Haltung und Pflege
Artikelname: Kaninhop
Beschreibung: Hindernissspringen für Kaninchen
Typ: Info
Autor: Carina

:arrow: Artikel lesen
Zuletzt geändert von reh am 11. Jun 2013 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Artikel im Fachwissen geändert
KaWi
Artikel
 
Beiträge: 22
Registriert: 3. Nov 2004 22:34

von ladymcgee » 14. Nov 2004 22:44

kaninhop

Hallo !

meine frage ist woher weisst du so gut bescheit über hopen ?

würde mich freuen wenn du mir das verraten würdest !

gruss lady mc gee
ladymcgee
 

von Carina » 15. Nov 2004 19:07

Hi!

Also, das meiste über's Kaninhop Training habe ich selbst herausgefunden. So auch die Wichtigkeit von Grundtraining und Kommandos. Ebenso habe ich herausgefunden, wie man einem Kaninchen klar macht, was es tun soll.
Um es einfach (aber brutal klingend) auszudrücken habe ich etwas "herumexperimentiert"!
Dank Linchen (meiner besten Kaninhophäsin) konnte ich schließlich feststellen, was ein Kaninchen versteht und wie es auf einzelne Dinge reagiert. So war ich zum Beispiel nach nicht ganz einem Jahr Training mit ihr so weit, dass ich an Turnieren in der Mittelschweren Klasse der geraden Hindernissbahn mit ihr hätte starten zu können. Doch dann habe ich einmal mit ihr Trainiert. Ich weiß nicht mehr warum, aber danach musste ich mit ihr wieder von vorne anfangen, also wieder bei Null! Zudem war sie etwas scheu geweorden! Mit viiiiieeeel Gedult konnte ich Linchen wieder zu Kaninhop führen.
(Mittlerweile sind wir dabei Weitsprünge der Mittelschweren Klasse zu üben. Falls es jemanden interessiert...)

Na ja...Den Rest, also die Regeln zu Kaninhop, habe ich aus dem Buch "Kaninhop" entnommen.

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und meinen Bericht über Kaninhop gelesen hast. Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst du sie mir gerne stellen. Ich werde versuchen sie dir so gut es nur geht zu beantworten!

LG Carina
Carina
 
Wohnort: Warendorf
Beiträge: 4
Registriert: 1. Nov 2004 18:07

von Sanny » 30. Mär 2005 13:20

Wie alt sollte oder darf ein tier dabei sein?

und muss mann mehrer tiere trinieren oder nur eins?

ich habe es mit meiner Zwerg Häsin versucht sie macht das aber nicht gern.
Sanny
 

von Cindy » 10. Apr 2005 15:55

Hallo, sehr interesant mit dem Kaninhop. Ich habe ein 3 Monate altes Zwergkaninchen und würde auch gerne mit Kaninhop beginnen, allerdings hasst er Leinen, er rennt dreht mit leine immer durch, letztes mal hat er sogar geschrien! Da habe ich dann aufgehört ihn an der Leine laufen zu lassen. Ist es trotzdem möglich mit ihm Kaninhop zu machen? und wie soll ich das anstellen? Oder soll ich ihm lieber nie wieder eine Leine anlegen?
Cindy
 

von Gina » 10. Apr 2005 16:01

Und wo kann man raus finden , wo dieses Kaninhop statt findet also die Vereine ??

Gina
Gina
 
Wohnort: NRW Paderborn
Beiträge: 21
Bilder: 0
Registriert: 9. Apr 2005 23:25

von reh » 4. Mai 2005 08:40

auch da gucken: viewtopic.php?t=62
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1490
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Fritz+ Krümel » 29. Nov 2006 19:53

Ein Kaninchen ist kein HUND!

Hallo!
Ich betreibe mit meinen Kaninchen auch schon seit über 3 Jahren Kaninhop. :o (Sie sind beide 4 Jahre alt)
Als ich anfing, sie zu dressieren, wusste ich ehrlich gesagt überhaupt nicht, dass das ein richtiger "Sport" ist.
Meine beiden Russenkaninchen machen das mit viel Spaß und Freude. Was aber GANZ WICHTIG ist: NIE mit Leine oder Geschirr!!! :stop:
Denn das ist absolute Quälerei! Die meisten Begleiter werden grob, reißen das Kaninchen hinter sich her. Und außerdem: ein Kaninchen ist KEIN Hund. Es wird nie dem Begleiter hinterherlaufen. (Und wenn, dann unfreiwillig).
Das Kaninchen ist ein Fluchttier. Wenn ein 1,60m großer Mensch neben ihm her (oder hinter ihm steht und es scheucht) wird es einfach nur gejagt. Und das soll Sport sein?
Ich habe einen 6m x 3m großen Auslauf im Garten. Dort lässt es sich ohne Probleme auch ohne Leine, also ohne Zwang, trainieren. Ich locke die Kaninchen, sie springen. Ich sag HOPP, und wenn man ihnen dadurch die Entscheidung lässt (und mit Leckerli belohnt), finden sie ziemlich schnell Gefallen am Springen.... OHNE GESCHIRR!!! ;-)
P.S. Menschen, die Kaninchen wie Hunde behandeln, die sie damit so dermaßen unter Druck setzen, verachte ich.
:x
Fritz+ Krümel
 

von molde » 29. Nov 2006 21:55

und weil ein kaninchen kein Hund ist sind wir hier in einem kaninchenforum ... net wahr fritzkrümelchen :stop:
molde
 

von Fritz+ Krümel » 30. Nov 2006 18:53

ja, schon klar moldechen! :D
Aber ich finde, wenn man schon extra eine Kaninchen HP anlegt, sollte man auch den Unterschied zwischen Kaninchen HP und Hunde HP trennen können.
D.h. Was schreibe ich in einer HP über Kaninchen, sodass sie nicht als evtl. Ersatz/ Gleichstellung eines Hundes herüber kommen!?! :P
Russenkaninchen sind total intelligent und clever,... *schwärm*
Fritz+ Krümel
 
Wohnort: Oraninbaum
Beiträge: 7
Registriert: 29. Nov 2006 20:06

von flo » 9. Apr 2007 19:53

hallo ich habe ein sehr neugieriges marderkaninchen und als ich ihm in seinem freilaufgehege 6 30cm sprünge hingestellt habe und im von aussen zugeschaut habe ist es eine halbe stunde lang voller begeisteung drüber gesprungen .ich find es ist sehr begahbt beim springen, doch jetzt glaube ich dass es villeicht zu langsam ist denn so wie die zwergkaninchen in den vidos auf den websits rennt es nicht über die hindernisse !kann ich ihm das den trotzdm beibringen ?
flo
 

von Kati » 15. Apr 2007 19:00

Hallo flo,
das wichtigste beim Kaninhop ist, das Halter und Tier Spass dran haben. Du kannst es deinen Kaninchen ruhig beibringen, villeicht wird es ja auch noch schneller? Wer weiß?
Kati
 
Wohnort: Berlin
Beiträge: 44
Registriert: 29. Jan 2006 15:31

von Hoppel und Victoria » 26. Mär 2010 21:02

Re: [KaWi] Kaninhop

Oh,Leute ich habe 2 kleinwidder (Grau und schwarz) und das eine macht sehr gute sprünge und ich würde gerne an einem wettbewerb teil nehmen doch es gibt 3 Probleme
1. Mein kaninchen hat noch nicht so viel erfahrung
2. wo gibt es in der nähe von Brunsbüttel diese wettbewerbe!? :x
3. was kommt in den wettbewerben denn vor?
Also ich habe aber noch viele fragen aber 2 sind richtig hammer wichtig :!: :!: :!: :
1. Mein kaninchen ist sehr scherzhaft d.h es macht gerne kleine scherze z.b. tut an einem tag so als wenn es mich nicht mehr kennt und am abend zeigt es mir denn das es mich über alles liebt und mich nie vergessen wird :( oder es schmeist sehr gerne nur zum cherz die kaninhop hinderniss stange herunter und springt aus lust über sie :oops: was kann ich machen das es damit aufhört?
2. mein Kaninchen ist ja ein Kleinwidder ist Grau und jetzt kommt der Punkt es hat sehr komische schwarze zeichnungen am Körper ist das normal? :?: :?: :?:
also erst einmal schüss und bei fragen ich versuche sie gerne zu beantworten
Hoppel und Victoria
 

von Carina » 29. Apr 2010 22:33

Re: [KaWi] Kaninhop

Hallo!

Also, dass das Kaninchen die Hindernisstamgen hinunter nimmt, kenn ich...Mein Kastrant (Holländer) hatte das auch immer gemacht. Es hat kein Zweck mit solchenTieren ERNSTHAFT Kaninhop zu betreiben und für Turniere sind sie schon GARNICHT geeignet. Mein kleiner "Klopfer" hat die Stangen immer in den Mund genommen und sie nach und nach auf den Boden gelegt, bis das Hinderniss klein genug für ihn war... Mit so einem macht Kaninhop irgendwann auch keinen Spaß mehr, weder ihm noch mir...Wenn Dein Kaninchen sich auch so verhält, dann rate ich Dir mit diesem Tier nicht weiter zu machen- es wird NIE damit aufhören...Und wenn Du versuchst es ihm (oder ihr) auszutreiben, dann grenzt das an Tierquälerei. Du könntest höchstens Hindernisse aufbauen, die nicht sehr hoch sind und über die er dann springt, wenn er Lust hat. Das geht am besten, wenn er ohne Leine läuft. Dazu legst du dich auf dem Bauch in einem Abstand von ca. 50 cm vom Hindernis entfernt (in die Hocke gehen geht auch, aber je größer wir sind, umso furchteinflösender sind wir für unsere kleinen- auch wenn sie uns noch so sehr lieben und kennen). Dein Kaninchen setzt du vorher auf die andere Seite vom Hinderniss, ruf und lock in über den Sprung. Und WENN er dann gesprungen ist, dann musst du ihn gaaanz viel Loben und Leckerlies geben usw...

Zu Deiner Farb-Frage... Die Farbe eines Kaninchens kann sich im Laufe der Jahre verändern. Auch unterscheidet sich die Sommerfellfarbe von der Winterfellfarbe. Solange sich nur die Fellfarbe verändert ist alles ok...Sollte die Haut untypische Flecken aufweisen, solltest du einen Tierarzt aufsuchen, nur um sicher zu gehen!

VLG
Carina
 
Wohnort: Warendorf
Beiträge: 4
Registriert: 1. Nov 2004 18:07

von Minou » 29. Jan 2011 14:39

Re: [KaWi] Kaninhop

Hallo!

Ich habe auch ein Kaninchen, mitdem ich Kaninhop übe. Seit einem knappen Jahr trainiere ich jetzt schon, und mein Kaninchen ist richtig gut geworden (:

→ zu dem "in die Stangen beißen, und auf dem Boden legen" : Meine hat das auch immer gemacht, aber ich habe ihr die Stange einfach weggenommen und wieder auf den Sprung gelegt. Sie hat sich das super abgewöhnt und macht es nur noch sehr selten. Also man kann es den Kaninchen abgewöhnen!

LG
Minou
 


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Relevanz
    Autor

Zurück zu Fachwissen - Artikelkommentare