Forumsregeln
Bitte benutze die Suche, bevor du Fragen stellst. Bei allgemeinen Kaninchenhalterfragen (Hilfe, mein Kaninchen hat Junge) schaue bitte auch hier nach: Kaninchen-zucht.de

Häsin baut kein Nest... Was tun?

Stichworte: Nachwuchs, Nestbau

von Schmusebunny » 22. Sep 2006 14:23

Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo an alle,

Meine Häsin ist nicht das erste mal *trächtig*, aber das erste mal bei mir. Sie soll am 27.09.06 ihre Junge(n) zur Welt bringen, doch bis heute ist noch nicht mal ein Anfang eines Nestes zu sehen. Bitte an alle Züchter oder Halter die sich mit Kaninchenzucht auskennen. Gibt mir Ratschläge was ich tun soll... :(

Schonmal danke im vorraus

mfg Steffi von den Schmusebunnys :-)

http://schmusebunnys.oyla21.de
Schmusebunny
 

von reh » 22. Sep 2006 15:06

Gar nichts. Abwarten und vor allem ruhig bleiben.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1490
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Schmusebunny » 23. Sep 2006 09:35

Hallo,

Danke für die schnelle ANtwort. Werde dann wohl mal abwarten.
Noch eine Frage... habe noch eine *trächtige* Häsin die eigentlich gestern am 22.09.06 ihre Junge(n) bekommen sollte (31 Tage Tragezeit). Sie hat auch schon ihr Nest mit Fell ausgelegt aber die Kleinen sind noch nicht da... kann es sein das es nicht geklappt hat und sie trotzdem ein Nest gebaut hat?

Und noch eine Frage welches Futter füttert man am besten Jungtieren und der Mutter während dem Säugen?
Habe bis jetzt sehr teures Futter aus dem Zoofachhandel genommen doch das wird auf dauer zu teuer.

mfg Steffi von den Schmusebunnys
http://schmusebunnys.oyla21.de ;-)
Schmusebunny
 

von Mrs.Marple » 23. Sep 2006 15:06

Hallo!

Wenn die häsin ein Nest gebaut hat, und der Wurftermin erst gestern war, solltest Du einfach abwarten. Die Tragezeit hat eine Spanne von 31-34 Tagen. Das heißt also dass die Häsin noch ein paar Tage Zeit hat die Jungen zu gebären.

Dass der Deckakt nicht erfolgreich war glaube ich nicht. Die Häsinnen bauen zwar auch schonmal Nester wenn sie hitzig sind, aber dass das genau in der Zeit so ist, wo Du die Junge(n) erwartest, halte ich für unwahrscheinlich!

Also wie gesagt, abwarten und Tee trinken. Die Häsin macht das schon.

Füttern solltest Du sie wie immer. Gib ihr von dem was sie gerne mag (vielleicht ein bißchen mehr als sonst), reichlich Wasser :!: und Grünzeug (also Gras, Obst usw.), dann kann nichts passieren!

Wenn Du geeignetes Futter suchst, mußt Du mal im Internet oder in einer Futtermittelhandlung gucken (nicht Zoogeschäft), dort bekommst Du von verschiedenen Marken (z.B. Matador, Ovator, Deuka) Kaninchenfutter in großen Mengen.

Es gibt z.B. von Deuka eine Sorte "Deukanin; Energie Pellets", die gezielt Häsinnen und säugende Jungtiere unterstützen soll! 25 kg kosten davon z.B. € 9,20.

Viele Grüße,

Mrs.Marple
Mrs.Marple
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Sep 2006 22:11

von schmusebunnys » 23. Sep 2006 17:26

Hallo,

Danke für die Tipps. Werde mal schauen.
Ist ja nicht das erste mal das sie Junge(n) bekommt. Das erste mal lief halt alles genau auf den Tag genau brachte sie ihre Junge(n) zur Welt... sie war nicht agressiv oder so wenn ich ins Nest schaute einfach perfekt. Werde jetzt mal sehen wies weiter geht und nochmal vielen Dank.

mfg Steffi

P.S.: Benutzername hat sich geändert weil ich mich registriert habe.^^
Benutzeravatarschmusebunnys
 
Wohnort: Rodenbach
Beiträge: 11
Registriert: 3. Aug 2006 17:23

von sylver » 25. Sep 2006 13:26

Sag mal ne ganz andere Frage , wie heißen überhaupt Löwenkopfkaninchen richtig also in der Züchtersprache - sind doch irgendwelche zwerge!?
sylver
 

von schmusebunnys » 25. Sep 2006 13:38

Naja Löwenköpfchen sind ja vom Kaninchenzuchtverband noch nicht als Rasse anerkannt worden (leider). In der Schweiz ist das aber schon der Fall. Löwenköpfchen ist ja im Prinzip eine Abkürzung für Löwenmähnenzwergkaninchen - oder?!
Was meinen denn andere dazu.. ?

mfg Steffi

P.S.: Heute ist der 34. Tag und meine Häsin hat ihre Junge(n) immer noch nicht =(.
Benutzeravatarschmusebunnys
 
Wohnort: Rodenbach
Beiträge: 11
Registriert: 3. Aug 2006 17:23

von Schweiz » 26. Sep 2006 17:54

Löwenköpfchen

Löwenköpfchen sind bei uns in der Schweiz noch nicht anerkannt!
Schweiz
 

von schmusebunnys » 26. Sep 2006 19:34

Nicht?! Dann muss ich da was missverstanden haben. Tut mir leid :oops:
Habe aber eben gelesen das Löwenkopfkaninchen ab 2007 oder 2008 in der Schweiz anerkannt werden, stimmt das? Habe das nämlich in einem Forum gelesen ...

mfg Steffi
http://schmusebunnys.oyla21.de

Am 29.09.06 wurden 6 süße Löwenköpfchen geboren! Farben (wahrscheinlich) Apricot, japaner und rot.
Benutzeravatarschmusebunnys
 
Wohnort: Rodenbach
Beiträge: 11
Registriert: 3. Aug 2006 17:23

von Gille » 10. Okt 2006 10:32

In Schweden ds Löwenkopfkaninchen is anerkannt, bei diesen name (in swedish Lejonhuvad kanin)
Gille
 
Wohnort: Sweden
Beiträge: 12
Registriert: 7. Mär 2006 23:21

von Zwergkaninchen » 1. Jul 2008 07:58

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo,
ich hatte mein kaninchen mal vor 3 monaten decken lassen aber sie bekamm 6 unentwickelte kleine klumpen !
ich wusste leider nicht woran es lag wusste aber von bekannten das es beim ersten mal meistens totgeburten werden aber die kleinen waren völligst unentwickelt! Man konnte einfach nur einen Klumpen erkennen ! Ich habe sie vor 31 tagen noch mal decken lassen und sie hat auch schon ein nest angefangen undgefähr vor einer woche aber nur aus stroh ich hatte ihr immer noch mal heu reingetan aber ich glaube sie hat es nicht fürs nest genutzt .Jetzt wollte ich mal fragen ob das normal ist das sie noch kein Fell gezupft hat oder nicht !
Ach ja sie ist ein Jahr alt !
Bitte antwortet mir !!
Liebe Grüße
Zwergkaninchen
 

von Karl Schwab » 1. Jul 2008 15:59

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo,

als allererstes empfehle ich Dir, schaue Dich nach besseren Informationsquellen um.

Erstmals werfende Häsinnen haben manchmal noch nicht das richtige Gespür für den Nachwuchs; ist bei menschlichen Müttern/Eltern beim ersten Kind auch nicht anders. Das mit den vielen Totgeburten ist eine Mär, die daher kommt, daß viele der sog. Hobbyzüchter die einzelnen Merkmale einer guten Reproduktion nicht beachten oder überhaupt keine Selektion vornehmen. Bei diesen "Züchtern" ist es dann tatsächlich so, aber häufig auch weil nicht genügend Wissen über die Aufzucht vorhanden ist.

Heu für den Nestbau ist ganz ungeeignet, weil es gleich schimmelt sobald es feucht wird. Das Nistmaterial wird im Laufe der ersten drei Wochen mal mehr, mal weniger feucht. Und Schimmel ist immer ungesund!

Manche Häsinnen fangen erst kurz vor, oder gar erst nach dem Werfen (das auch mal etwas mehr als 31 Tage nach dem Decken stattfinden kann) mit rupfen an, da gibt es gar keine Regel. Im Winter ist das weniger gut, aber jetzt gerade nicht ganz so tragisch, wenn es gleich nach der Geburt stattfindet.

Laß der Häsin die nötige Ruhe und greife nicht zu früh ein. Dabei werden von unerfahrenen Besitzern die meisten Fehler begangen. Suche lieber in der Zeit weitere Informationen über die Aufzucht, aber aus anderen Quellen wie beim oben erwähnten. Hier im Forum gibt es einiges, so gut wie alles darüber findest Du über die "Suche" mit den passenden Suchwörtern bei "Kaninchenzucht.De". Nicht immer das Erstbeste für bare Münze nehmen, sondern alles abgleichen und immer mehrere (unterschiedliche) Informationsquellen zum selben Thema anzapfen. Dann findet man schnell heraus, was stimmig ist.

Zum Thema Information gehört auch, daß man selbst genaue Infos erteilt. Da wäre es z. B. von herausragendem Interesse, zu wissen, wieviel Tage nach dem Decken das mit den unentwickelten Föten geschah. Dann ist ev. ersichtlich, ob es sich um ein Abstoßen von Föten oder um eine Frühgeburt oder sonstetwas handelt.

Viel Glück und schönen Gruß
Karl

Ruhe bewahren und die Häsin erstmal selbst machen lassen. Ist meist der bessere Weg.
Karl Schwab
 
Beiträge: 241
Registriert: 12. Jul 2004 13:58

von lina » 2. Dez 2008 20:04

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

hallo mein kaninchen ist ein halbes jahr alt. ich wusste nicht dass sie *trächtig* war , sie hat 4 Junge(n) bekommen ... sie hat aber kein nest gebaut nun sind sie tot :(
wieso hat sie kein nest gebaut?
lg lina
lina
 

von reh » 2. Dez 2008 20:31

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Das passiert eben manchmal, am ehesten beim 1. Wurf.
Unerfahrenheit, nicht genug Ruhe, ...
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1490
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Angie » 18. Nov 2009 20:11

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo,
ich bin mir sicher das mein Kaninchen trächtig ist weil sie total agresiv ist usw.
Nur nun habe ich sie reingeholt weil es bald zu kalt draussen ist und mein kaninchen baut kein Nest!!!
An alle Kaninchenzüchter bitte Antwortet mir ob das normal ist???, weil sie ist schon so bissig das ich glaube das sie bald ihre Junge(n) bekommt und ich wollte ihr nicht noch den stress antun und mit ihr noch zum Tierarzt gehen!!!Bitte antwortet mir schnell!!!
Angie
 

von Russenzüchterin » 19. Nov 2009 19:15

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo,

ich züchte jetzt auch seit ein paar Jahren hasen. Und wenn es warm ist, dann bauen meine Häsinen immer sehr kurz vor dem werfen ihre Jungen manchmal sogar erst an dem Tag. Und bis jetzt hat bei mir immer alles geklappt.
Ich hoffe das hat die weitergeholfen!! :-)
Mit freundlichen GRüßen
Russenzüchterin
Russenzüchterin
 
Wohnort: Oberschwaben
Beiträge: 5
Registriert: 15. Nov 2009 18:36

von Alison » 10. Nov 2010 14:45

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo
ich habe ein problem....und zwar habe ich mein kaninchen trotz der kälte noch decken lassen. Ich glaube auch sie ist trächtig und heute wäre der 31 tag, nur sie will einfach noch nicht loslegen. langsam mache ich mir sorgen. sie frissst auch garnicht mehr viel und sucht auch nich ,wie sonst immer meine nähe...
bitte um sofortige antwort...
lg alison
Alison
 

von Andif0 » 11. Nov 2010 20:00

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo mein weibchen hat dienstag in der Nacht geworfen, jetzt hab ich gestern mal genau reingeschaut, weill sie das erste mal Totgeburten hatte. Es sind 2 süsse racker. Bevor ich reingeschaut habe habe ich meine Hände im Körnerfutter gewelzt und ein bische vom fell genommen und meine Hände eingerieben.
Das sie die Jungen nacher nicht weg stossen.
jetzt meine Frage: das Nest ist links oben im Ecken der Kiste doch die Jungen sind weiter unten quasi in der mitte der Kiste unterm stroh... jetzt hab ich Angst das die Jungen nicht mehr gesäugt werden... aber sie waren ja eigentlich nie direkt im Nest... soll ich sie ins Nest legen ? Aber keins von beiden sind im Nest.

Nun meine 2 Frage Es sind 2 weibchen die in diesem Gehege wohnen sie sind geschwisster und unzertrennlich es hat ein grosses Auslaufgehege an der Box. Ich denke nicht das es daher komplikationen ergiebt oder ?
Das andere Problem ist das einte Weibchen ist schwarz und das andere cremè/weiss und eigentlich dachte ich das cremè/weisse ist *trächtig* aber das Nest ist mit schwarzem Fell gemacht ???? :roll:
Nun wenn ich denn Stahl öffne gehen beide ins Nest und sorgen sich das weiss/cremè farbige kümmetrt sich am meisten.
Kann es woll sein das die Jungen vom schwarzen sind und das weiss/cremè farbige sich so kümmert weill sie trächtig ist und ca. in 2 Tagen selbst gebören sollte ?
Andif0
 

von Dragonballninifan » 18. Aug 2011 16:21

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

Hallo,
Meine Ninidame ist zum erstenmal trächtig
sie wurde mit meinem Max vor ungefähr 26 Tagen zusammengesetzt
aber er wurde 3 tage vorher kastrirt.Nun weis ich das er noch Decken kann,
meine Häsin baut nester aber zerstört sie immer frisst viel , ist zutraulich geworden
und rennt weg wenn ich ihren bauch anfasse.

Trächtig? und was ist dann mitdem nest :?:
Dragonballninifan
 

von Melly,123 » 18. Mai 2012 12:14

Re: Häsin baut kein Nest... Was tun?

[kafa][/kafa]Mein kaninchen ist ein weibchen und baut ein nest und rupft sich und den andern kaninchen (ein weibchen und ein männliches kastriertes kaninchen) haare raus..
warum macht sie das ? und warum tut das mänchen dann wieder alles kaputt machen ?
Melly,123
 


Stichworte

Zurück zu Decken, Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht