Forumsregeln
Bitte benutze die Suche, bevor du Fragen stellst. Bei allgemeinen Kaninchenhalterfragen (Hilfe, mein Kaninchen hat Junge) schaue bitte auch hier nach: Kaninchen-zucht.de

Ungeplante Trächtigkeit

von 1234 » 3. Okt 2016 17:34

Ungeplante Trächtigkeit

Hallo zusammen,
habe mich angemeldet weil ich Ratschläge und Informationen von euch bräuchte!
Meine Häsin zwergwidderchen (geb.juni 2015) ist wahrscheinlich trächtig.
Wie es dazu kommen konnte:
Mein Pärchen kastrierter Rammler und die Häsin leben bei uns im 200qm großen Garten. Sie haben einen Stall mit Aussengehege von 6 qm aber sie sind den ganzen Tag frei im Garten. Unsere Nachbarn (ZAun an Zaun) haben bereits drei Kaninchen und kamen nach ihrem Urlaub mit zwei neuen nach Hause. 4,5 Monate der rammler (weisses Löwenköpfchen) unkastriert. Am 15.Sept. schau ich in Garten uns seh wie der Rammler der Nachbarn meine Häsin rammelt. Zweimal mit seitlich abfallen bis ich ihn eingefangen hab.

So nun meine Fragen:
Wie sicher kann ich mir sein das Junge(n) kommen?
Was muss ich beachten? Muss ich meinen Rammler wegsperren? Anderes Futter bzw. Was dazu? Die beiden bekommen nur grünfutter (Salat, Karotten, Fenchel, Gras, heu etc.)
Braucht sie Vitamine?
Muss ich beim Stall was beachten?
Oder habt ihr noch andere Tipps für mich?
Interessant wäre auch ob weiß so dominant ist, dass wir nur weiße Junge(n) bekommen? Die Häsin ist grau.

Ich weiß es ist nicht optimal, da auch die rassen vermischt werden aber es war. Ich geplant und ich versuche jetzt nur das bestmögliche daraus zu machen.

Ich danke euch im Vorraus.

Tisa
1234
 

Zurück zu Decken, Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht

cron