Seite 1 von 1

Beule am Hals

BeitragVerfasst: 20. Nov 2009 20:17
von Gast
Hallo,
ich beobachte seit ein paar Tagen bei einer Junghäsin vom März eine verdickte harte Stelle an der rechten Halsseite die mittlerweile ca. Taubenei groß ist. Das Tier macht sonst einen gesunden Eindruck und frißt ganz normal. Habe bisher so etwas noch nicht gehabt. Vielleicht kann mir jemand bei der Diagnose helfen?
Danke im Voraus!
Gruß Schlips

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 20. Nov 2009 21:14
von reh
Ich tippe da ganz gewaltig auf einen Abszess, möglicherweise von einem Zahn her.

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 22. Nov 2009 18:26
von schlips
Hallo reh, danke für den Tipp. Habe inzwischen auch mit meiner Tierarztin garüber gesprochen und sie meint das Gleiche. Hast du damit Erfahrungen über Behandlungsmöglichkeiten? Meine Tierarztin meint, man könnte das nur operativ entfernen. Die Häsin wäre mir das auch wert, weil sie gut gezeichnet ist und ich davon in der deisjährigen Nachzucht nicht so viel habe. Ist es überhaupt ratsam das Tier zur Zucht einzusetzen?
Gruß schlips

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 23. Nov 2009 09:49
von reh
Meine hatten Abszesse nur woanders (Mastitis, Verletzung), die vom Zahn her sollen gerne wiederkommen und es ist die Frage der Ursache, z.B. Zahnfehler, was ich dann nicht zur Zucht nehmen würde.

Operativ kann man das wohl komplett rausschälen oder aufschneiden und entleeren. Aber wenn der Eiter vom Zahn kommt, wird komplett nicht wirklich gehen.

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 30. Dez 2009 11:50
von Gast
Mein Hase hatte das auch. Ich hab ihn dann zum Tierazt gebracht der hat gesagt
,,das kann man weg operieren, aber es kann wieder kommen." Diese Beule kam auch wieder
und wurde auch so groß, am 29.12.09 habe ich den Hasen einschläfern lassen weil er nur noch darunter
gelitten hatte . :roll:

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 31. Dez 2009 11:49
von schlips
Da sich die Beule rasant vergrößert hatte, habe ich die Häsin geschlachtet. Der Hals war auf der rechten Seite fast völlig vereitert. Unterhalb des Unterkiefers, ungefär dort, wo man beim Menschen von den Mandeln spricht, war eine erbsengroße harte Kugel, die wohl die Ursache der Vereiterung war. Haben Kaninchen vielleicht Mandeln, die, wie beim Menschen auch, vereitern können?
Gruß Schlips

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 31. Dez 2009 12:01
von reh
Weiß ich nicht, aber wenn, dann sind die IM Hals, nicht zwischen Hals und Fell. Unter dem Kinn sind 2 kleine Drüsen, ansonsten immer noch der Tipp, dass es von einem Zahn kommen könnte.

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 26. Jan 2011 23:19
von Vivian
Halllo,

ich habe heute bei meinem Hasen ebenfalls eine sehr große Beule gefunden. Die Beule ist fast so groß wie eine Nuss. Ich habe so Angst um meinen Campari. Wie viel kostet eigentlich das entfernen? Und kann es sein das er dadurch schlecht Luft bekommt, denn er Röchelt in letzter Zeit immer? :(

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 27. Jan 2011 20:10
von schlips
Meine Tierärztin hatte ca. 70€ angesetzt. Habe es aber nicht machen lassen, weil sie meinte, es könne immer wieder kommen. Ist die Beule bei deinem Kaninchen auch am Hals? Wie bereits geschrieben, habe ich die Häsin damals schweren Herzens geschlachtet und mir die Stelle näher angesehen. Aus heutiger Sicht hätte ein Entfernen schon Aussicht auf Erfolg gehabt. Ich hatte dieses Problem allerdings seitdem nicht mehr.
Gruß schlips

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 27. Jan 2011 20:59
von Vivian
Ja sie ist am Hals. Heute war ich jetzt beim Tierarzt. Leider hab ich die Beule vorgestern erst entdeckt. Der Tierarzt meinte das sie schon viel länger da ist. Und deshalb sind die Bakterien schon bis auf den Knochen gekommen. Er hat jetzt den Abszess aufgeschnitten und das Eiter raus geholt. Und dann hat er so eine kleines Tuch in die Wunde gestoopft. Zum Desinfizieren. Am Montag muss ich wieder hin. Aber die Chancen sollen nicht so gut für ihn aussehen weil die Bakterien ja schon am Knochen sind :(

Re: Beule am Hals

BeitragVerfasst: 17. Nov 2016 20:59
von PinkyMxller
Hallo,Meine Häsin hat auch eine Beule die jedoch nicht verhärtet ist am Hals,Sieht aus wie eine kleines Doppelkinn,jedoch kratzt sie sich an Gegenständen zb. An ihren Käfig sehr agressiv an der Stelle und wenn ich daran gehe weicht sie "agressiv" zurück,ich hoffe mir kann jemand helfen :(