Forumsregeln
Dieses Forum kann keinen Tierarztbesuch ersetzen. Bei ernsthafen Erkrankungen solltest du diesen nicht unnötig lange hinaussschieben.

Kaninchenkrankheit Myxomatose

Stichworte: Krankheit, Myxomatose

von G.Nitch » 27. Jul 2007 20:10

Kaninchenkrankheit Myxomatose

sind Kaninchen, die Anzeichen von Myxomatose haben noch zum Verzehr geeignet?

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Gabi
G.Nitch
 

von reh » 12. Nov 2007 10:11

Habe neulich mit einem TA gesprochen. Der meinte, das Myxoma Virus sei für Menschen völlig unbedenklich, außerdem nicht hitzestabil. Der Verzehr infizierter, gut erhitzter Tiere sei also hygienisch unbedenklich. Ethisch sieht das wohl jeder anders.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1490
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Katrin » 28. Feb 2008 19:25

Re: Kaninchenkrankheit Myxomatose

Hallo,

Gibt es eine Studie o.ä. in der ersichtlich ist wie hoch die Wirksamkeit einer Impfung gegen Myxomatose ist?
Wie heißt der Impfstoff?

Viele Grüße
Katrin
Katrin
 

von reh » 28. Feb 2008 21:48

Re: Kaninchenkrankheit Myxomatose

Eine Studie kenne ich nicht, Impfstoffe kannst du hier schauen: http://www.idt-biologika.de/index.php?page=580
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1490
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Smokey-gast » 24. Aug 2010 20:43

Re: Kaninchenkrankheit Myxomatose

Hallo,

vorweg: meine Kaninchen sind nicht geimpft.
Eine (zukünftige?) Käuferin möchte die Kaninchen gerne geimpft. Ist das unbedenklich die Kaninchen zu impfen und geimpft im ungeimpften Bestand (für 14 Tage) zu lassen? Oder kann da eine Ansteckung (über Stechmücken) erfolgen?
Ist das ein Lebendimpfstoff?
Wird das Virus nur von Wildkaninchen oder auch von Wildhasen (und Stechmücken) übertragen?

lg
Smokey-gast
 

von Smokey-gast » 3. Sep 2010 22:02

Re: Kaninchenkrankheit Myxomatose

Hallo,

also um meine eigenen Fragen hier zu beantworten und meine neuesten Erkenntnisse für alle zugänglich zu machen:
nach Recherchen im Internet (ich hoffe das stimmt alles so) ist die Myxo-Impfung immer eine Lebendimpfung. Angeblich wird sie nicht von Feldhasen sondern nur von Wildkaninchen übertragen.

Nachdem ich sonst keine Antwort bekommen habe bin ich für mich zu dem Entschluss gekommen keine (frisch) geimpften Kaninchen zu meinen ungeimpften zu setzen (aufgrund des Lebendimpfstoffs). Laut Herstellerangaben gibt es keine Impfmyxomatosefälle. - Laut HERSTELLERANGABEN - Internetberichten zufolge sehr wohl!!!

Ich muss dazu sagen, dass lt. hiesigen Jägerangaben es hier bei uns keine Wildkaninchen sondern nur Feldhasen gibt.

lg
Smokey-gast
 


Stichworte

Zurück zu Kaninchenkrankheiten und Vorbeugung