Forumsregeln
Dieses Forum kann keinen Tierarztbesuch ersetzen. Bei ernsthafen Erkrankungen solltest du diesen nicht unnötig lange hinaussschieben.

Kaninchen zittert

von Petersilie » 4. Aug 2014 11:00

Kaninchen zittert

Guten Morgen, ich habe ja mal von meiner Freundin erzählt, die sich zwei Kaninchen aus Zoo und Co geholt hat. Ich war gestern bei ihr und ich habe gesehen, dass ihr Kaninchen nach dem herumspielen und toben, völlig fertig war und sich langgestreckt hingelegt hat. Während Jonny ( das Kaninchen ) ;-) auf dem Boden lag, hat es ununterbrochen gezittert, ist nach 5 Minuten wieder aufgestanden und ist wieder herumgetobt, ist dies normal, dass Kaninchen nach vielem Spielen zittern, wenn sie sich hinlegen oder ist etwas nicht normal bei Jonny ??? :( Die Kaninchen wurden vor ein paar Wochen kastriert und geimpft, anscheinend hat sie etwas von Tierschutz verstanden. :-) Ich hoffe auf Antworten ;-) Ps meine Freundin fährt nächste Woche in den Urlaub :stop: und ich solle auf die Kaninchen aufpassen, was ich natürlich mache. :-) Nun würde ich ja gerne mit dem Kaninchen zum Tierarzt gehen, wenn das Kaninchen etwas hat, aber meine Freundin, die das Zittern, auch gesehen hat, möchte mit ihrem Kaninchen nach dem Urlaub zum Tierarzt. Deswegen bin ich gespannt auf eure Antworten, ob das Zittern normal ist oder ob es etwas ernstes ist und ich trotzdem im Notfall gehen muss, weil das Kaninchen sonst S ........ muss :(. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. LG Merle
Petersilie
 

von Petersilie » 15. Aug 2014 15:14

Re: Kaninchen zittert

Hallo, diese Woche habe ich ihre kleinen Kaninchen und sie wollte nicht, dass ich mit ihren Kaninchen zum Tierarzt gehe. Na gut mache ich auch nicht, wenn sie es unbedingt will. Das Kaninchen zittert jetzt auch nicht mehr so. Sie möchte nächste Woche mit dem, kleinem zum Tierarzt gehen. doch ich frage mich, jetzt immer noch, was das zittern sein könnte ?? LG Merle ;-)
Petersilie
 

von Petersilie » 30. Aug 2014 18:56

Re: Kaninchen zittert

Guten Abend, meine Freundin war letzte Woche mit Jonny beim Tierarzt. Der Arzt hat heraus gestellt, dass Jonny Probleme beim Atmen hat und deswegen so gezittert hat. Er hat ein Medikament bekommen, was er jetzt eine Woche genommen hat. Doch leider stellte sich keine Besserung heraus :( Nun war meine Freundin heute beim Tierarzt und der hat Jonny ein anderes Medikament gegeben. Kann es aber auch sein, dass Jonny eine Allergie hat und deswegen zittert ?? LG Merle
Petersilie
 

von Petersilie » 9. Sep 2014 13:50

Re: Kaninchen zittert

Hallo, Jonny hat jetzt über einer Woche das Medikament genommen,doch es zeigt sich keine Besserung :( Meine Freundin geht Morgen mit ihm wieder zum Tierarzt,sie ist ganz fertig, was solln wir bloß noch tuen,so viele Medikamente sind doch auch nicht gut, oder ??? Ich bin gespannt,was der Arzt dazu sagt. Muss das Kaninchen erlöst werden oder hat es wirklich gegen etwas eine Allergie ??? Bitte um schnelle Antwort,da es mir so Leid tut. :( LG Merle
Petersilie
 

von Brigitte » 10. Sep 2014 16:51

Re: Kaninchen zittert

Meine Tochter hat auch ein Kaninchen, das immer wieder zittert. Der Tierarzt hat bei diesem Kaninchen Encephalitozoonose diagnostiziert. Ob diese Diagnose wirklich stimmt, versuche ich gerade rauszufinden. Falls es sich um Encephalitozoonose handelt, muss das Kaninchen umgehend behandelt werden! Infos siehe: http://www.msd-tiergesundheit.de/News/F ... itung.aspx
Gute Besserung und liebe Grüße. Brigitte
Brigitte
 

von Petersilie » 10. Sep 2014 17:40

Re: Kaninchen zittert

Danke für die Infos, Brigitte ;-) Meine Freundin war heute beim Tierarzt, der hat gesagt, dass sie ein Problem in den Atemwegen hat, aber Enzephalitozoonose hat sie nicht heraus bekommen. :D Meistens hat ein Kaninchen, bei Enzephalitozoon doch auch Schnupfen, oder ??? Er hat nochmal genauer Geschaut und, dem Kaninchen ein passendes Medikament gegeben :!: Sind nicht zu viele Medikamente hinter einander nicht gut ??? :o Nächste Woche, geht sie nochmal zum Arzt. LG Merle
Petersilie
 

von Petersilie » 21. Sep 2014 20:03

Re: Kaninchen zittert

Hi, es sind zwar schon paar Tage her, als meine Freundin beim Arzt war,aber naja :-) Nachdem das Kaninchen, die Arznei genommen hatte, ging es ihm schon besser, Der Tierarzt hat dann gesagt, dass er wieder Gesund wird, doch ... Als meine Freundin gestern Abend, nach den beiden schauen wollte, lag Jonny Tod im Gehege. :( Heute hat meine Freundin Jonny begraben. Aber warum musste er mit noch nicht mal einem Jahr sterben ?? Und warum hat der Arzt gesagt es, ginge ihm schon besser ?? Aber warum lag er dann Tod im Gehege ?? Meine Freundin sucht jetzt einen neuen Partner für den verbliebenen Artgenossen. Ich hoffe auf Antworten!! Bin momentan sehr traurig. :( LG Merle
Petersilie
 

von Xaya » 22. Sep 2014 10:02

Re: Kaninchen zittert

Alle diese Fragen stellst du besser dem Tierarzt. Wenn ihr mit dem bisherigen TA nicht zufrieden seid, wechselt ihr eben zu einem anderen. Ein Forum wie dieses kann keine medizinischen Diagnosen stellen.
Viel Glück bei der Suche nach einem neuen Partner für das verbliebene Kaninchen.
BenutzeravatarXaya
 
Wohnort: Satin Löwenkopf
Beiträge: 183
Bilder: 0
Registriert: 30. Mär 2011 23:13

von Petersilie » 22. Sep 2014 19:27

Re: Kaninchen zittert

Hallo, meine Freundin hat jetzt einen neuen Tierarzt gefunden, der für sie besser erscheint. Außerdem wechsle ich auch den Tierarzt, weil ich genau den gleichen Tierarzt hatte. :| :oops: Meine Freundin ( Jolina ) hat bereits ein junges und gleichaltriges Kaninchen im Tierheim gefunden und gibt nun den verbliebenen Artgenossen zum Probe wohnen dort ab, um zu sehen, ob sie sich verstehen. :-) LG Merle
Petersilie
 

von Petersilie » 6. Okt 2014 11:27

Re: Kaninchen zittert

Hi, ich bin so glücklich den der verbliebene Artgenosse, hat sich mit der Kaninchendame so gut verstanden, dass meine Freundin sie sofort mitnehmen konnte. Nun Leben sie glücklich und zufrieden zu zweit zusammen. ;-)
Petersilie
 


Zurück zu Kaninchenkrankheiten und Vorbeugung

cron