Forumsregeln
Dieses Forum kann keinen Tierarztbesuch ersetzen. Bei ernsthafen Erkrankungen solltest du diesen nicht unnötig lange hinaussschieben.

Kaninchen isst normal aber nimmt extrem ab

von strümpfchen » Di 25. Okt. 11, 19:03

Kaninchen isst normal aber nimmt extrem ab

Mein Kaninchen (ca. 1 1/2 Jahre alt) isst normal. Ich gebe ihr Möhren, Möhrengrün, Apfel, Salat, usw. und natürlich steht immer frisches Heu und Wasser zur Verfügung. Sie läuft den Tag über mit den 3 anderen Kaninchen von morgens bis abends frei in der Wohnung rum, hat also genug Freiraum.

Das Problem:
Seit mehreren Wochen hat sich ihr Kot verändert. Er ist extrem klein und hart. Außerdem isst sie normal viel und nimmt trotzdem immer mehr ab, sie besteht mittlerweile nur noch aus Haut und Knochen (800 Gramm). Wenn sie sich ausruht, sitzt sie nur noch zusammengekrümmt da (auffällig lang nach dem Essen) und legt sich nicht mehr gestreckt hin, wie früher. Allerdings ist sie noch sehr aktiv, sie rennt und springt in der Wohnung hin und her. Bis vor ein paar Tagen hat sie ab und zu gewürgt. Wenn sie den Boden abgesucht hat, hat sie seltsame Geräusche von sich gegeben, wie so eine Art klicken, schwer zu beschreiben. Außerdem musste sie manchmal niesen, aber dann nur 1 Mal und nicht mehrmals hintereinander, davor schüttelte sie meistens ihren Kopf. Allerdings hat das in den letzten 2 Tagen nachgelassen.

Ihr Blut und ihr Kot wurden vom Tierarzt bereits untersucht. Allerdings konnte bisher noch nichts festgestellt werden.
Der Tierarzt scheint nicht zu wissen was sie haben könnte. Wenn sie weiterhin so abnimmt, wird sie bald sterben. Bitte helft mir weiter. Habt ihr irgendeine Idee oder kommen euch die Symptone bekannt vor?

Vielen Dank im Voraus.
strümpfchen
 

von Teddy » Di 25. Okt. 11, 21:22

Re: Kaninchen isst normal aber nimmt extrem ab

Hi,

keine Kokzidien ???

Habe Ihr schon nach E. Coli + Clostridien geschaut.
Könnte das Klicken die Aufgasung sein ?
Kleine harte Köttels sprechen für Verstopfung.
Auch, daß sie nicht mehr lang liegen will - Knirscht sie mit den Zähen ? Schmerzen ???

Wie sieht es mit den anderen Beiden aus ???

Ich schicke Kotproben gerne hier in die Patho nach Münster.
http://cvua-mel.de/

Kotproben - Parasito kostet nur 6,- und mit Bakterio 15,- - zumindest habe ich das so im Kopf...

Leider wurde man die Tage bei mir ja auch fündig ;-((
Und Deine Beschreibung paßt auf einen Teil meiner Tiere...

Viel Erfolg,

Alexandra
Teddy
 
Beiträge: 262
Registriert: Do 6. Jan. 11, 0:17

von Smokey-gast » Mo 31. Okt. 11, 21:14

Re: Kaninchen isst normal aber nimmt extrem ab

Hallo,

ich hatte mal eine Häsin die hatte ähnliche Symptome. Nicht alle könnte ich bestätigen. Weder sind mir Geräusche aufgefallen noch ein Niesen oder ähnliches. Auch vom Kot könnte ich nicht sagen dass er sich verändert hätte. Sie lebt auch in der Gruppe und keines der anderen hat ähnliche Symptome aufgewiesen.
Ich habe ihr nach einigen Tagen medizinischer Behandlung (mit MMS, hab ich normalerweise schon gute Erfolge erzielt, diesmal hat es allerdings - glaube ich - nicht gewirkt) dann alle Kräuter gefüttert die ich noch so im Garten hab (Zitronenmelisse, Salbei, Pfefferminze, Malve, Oregano, Thymian, Kamille, ?; dann noch Weidenzweige zum Nagen). Ich selbst wär gar nicht auf die Idee gekommen (obwohl ich ansonsten viel mit Kräutern hantiere), weil sie sowieso täglich Wiese (keinen Rasen!) ohne Ende zur Verfügung hat. ABER siehe da, am nächsten Tag trat schon eine kleine Besserung ein und nach 3 Tagen (Kräuterfütterung) war sie schon wieder fast die Alte.

Mein Motto: unterschätze nicht den Wert einfacher Lösungen!!!

Ich wünsch dir alles gute für deine Häsin,
lg
Smokey-gast
 

von Carina-Gast » Do 2. Nov. 17, 21:42

Re: Kaninchen isst normal aber nimmt extrem ab

Hallo, ich weiß es ist schon mega lange her. Aber kann mir jemand sagen, was das Ergebnis war?
Ich hab gerade auch das gleiche Krankheitsbild gerade und bin am verzweifeln.
Carina-Gast
 


Zurück zu Kaninchenkrankheiten und Vorbeugung