Forumsregeln
Bevor du Fragen stellst, schau bitte hier nach: http://www.satinangora.de/genetik.html

rhönfarbige Kaninchen

Stichworte: Gelb-Serie, Rhön

von Dani.G. » 24. Aug 2008 19:01

rhönfarbige Kaninchen

Hallo und guten Tag,

ich habe eine spezielle Fragee, zu der ich bisher im Netz keine richtige Antwort gefunden habe.
Es geht um rhönfarbige Kaninchen.

Wie züchtet man die?

Also; sollen die am besten rein aus rhönfarbigen Tieren gezogen werden?
Oder gibt es Farben, die man üblicher Weise zur Farbverbesserung einsetzt?
Oder züchtet man die Rhönfarbe speziell aus anders farbigen Tieren und wenn ja, aus welchen Farben???

Nun bin ich gespannt.

Liebe Grüße

Dani
Dani.G.
 

von reh » 25. Aug 2008 07:47

Re: rhönfarbige Kaninchen

Am sinnvollsten ist natürlich rhön x rhön.
Wenn du aus der Kuscheltierecke kommst, geht sicher auch japaner x rhön, denn ein rhön ist ein chinchillafarbiger Japaner (chinchilla = alles gelb wird weiß).
Je nach dem, ob der Japaner ein chin-Gen hat, gibt es gleich japaner und rhön oder erst in der F2 (Geschwisterpaarung).
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Gast » 25. Aug 2008 07:54

Re: rhönfarbige Kaninchen

Danke für die schnelle Antwort.
Und was passiert, wenn man ein schwarzes Tier einkreuzt, welches aus einem rhönfarbigen Tier gezogen wurde?
Gibt es so etwas überhaupt?
Doch sicher, denn das blau in der rhönfarbe ist doch verdünntes schwarz?
Wie sähen denn da die Nachkommen aus?

Nun bin ich mal gespannt...
Gast
 

von Gast » 26. Aug 2008 16:42

Re: rhönfarbige Kaninchen

Doch sicher, denn das blau in der rhönfarbe ist doch verdünntes schwarz?
Wie sähen denn da die Nachkommen aus?

Ich kann meine Frage auch anders fomulieren:
Oder ist die Farbe im Fell (die bei unseren Kaninchen, die rhönfarbig sein sollen) blau schimmert, kein blau sondern schwarz??
Kreuzt man schwarze Kaninchen zur Farbverbesserung ein, bei rhönfarbigen Kaninchen??
Gast
 

von zwwhotot » 27. Aug 2008 08:05

Re: rhönfarbige Kaninchen

Also wenn die Rhönfarbe blau schimmert, wäre zu prüfen, ob es sich vielleicht um blaue Rhön handelt, was durchaus möglich und bei dem Farbengewirr, was so landläufig angeboten wird, nicht unwahrscheinlich ist.

Schwarze Kaninchen sollte man niemals zur Farbverbesserung der Rhön einsetzen, da der Einfarbigkeitsfaktor dazu führt, dass die Farbe schmuddelig überhaucht wird. Rhön sind chinchillafarbene Japaner und tragen den Wildfarbigkeitsfaktor. Zur Farbverbesserung eignen sich am besten satt gefärbte wildfarbene oder chinchillafarbene Tiere.
zwwhotot
 

von Gast » 27. Aug 2008 13:32

Re: rhönfarbige Kaninchen

Aha.
Nun geht die Fragestunde weiter.

:-)

Was chinchillafarben ist, weiß ich.
Aber was ist denn wildfarben?
Gibt es einen Farbschlag der ,, wildfarben`` heißt????

Ich hoffe, das ist jetzt nict - DIE- blöde Frage!

Liebe Grüße

Dani
Gast
 

von reh » 27. Aug 2008 17:59

Re: rhönfarbige Kaninchen

Wildfarben sehen zum Beispiel Wildkaninchen aus. Oder das,was in der Rassezucht grau heißt.
Auch ein chin ist wildfarbig, wäre es einfarbig, sähe es schwarz aus.


übrigens: Bilder von Kaninchenfarben.de kann man ganz einfach einfügen, indem man unter antworten auf kafa klickt und die ID des Eintrages zwischen die Tags schreibt oder (bei Schnellantwort) eben direkt so eintippen:
Code: Alles auswählen
[kafa]435[/kafa]

Die ID sieht man in den Links zum Eintrag
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von zwwhotot » 28. Aug 2008 19:06

Re: rhönfarbige Kaninchen

Wildfarbene sind die allgemein als "grau" betitelten Kaninchenfarben. Unter den Abstufungen solltest du dir ein recht dunkel ausgefallenes mit kräftiger schwarzer Schattierung auswählen. Damit ist gesichert, dass der schwarze Farbanteil gut rüber kommt. Wie gesagt, schwarze oder thüringerfarbene würden den Weißanteil in der Farbe negativ beeinträchtigen und mit einem Anflug versehen, so wiw wir ihn von den Thüringerfarbigen her kennen.
O.K?
zwwhotot
 

von zwwhotot1 » 28. Aug 2008 20:14

Re: rhönfarbige Kaninchen

Sorry,

um noch einmal auf deine Frage zum Anfang zurück zu kommen. Die Reinzucht der Farben ist natürlich immer das beste und bei rhönfarbenen, wenn sie auch nicht häufig sind, sollte man da durchaus unter Züchtern fündig werden. Um andere Farben zur "Verbesserung" zu verwenden braucht es schon ein wenig Erfahrung und auch Geduld, denn die Ergebnisse werden, wenn man Glück hat, erst in der 2. Generation sichtbar, konsequente Geschwisterpaarung der Jahrgänge dann vorausgesetzt. Das brauch Platz und Zeit. Darüberhinaus nimmt der Erblichkeitsgrad polygener Merkmale, z.B. die der Leistungsfähigkeit aber auch die des Körperbaus von Generation zu Generation drastisch ab, so dass du dann, wenn die gewünschte Farbverbesserung eingetreten ist, u.U. mit allem anderen wieder am Anfang angelangt bist. Da muss man Aufwand und Nutzen abwägen.
Außerdem, wenn du Rassekaninchenzüchterin bist, benötigst du dazu die Genehmigung des LV, die bei der allgemeinen Verbreitung rhönfarbiger Rassen sicherlich nicht so ohne Weiteres zu haben sein wird.

Jetz musste ich meinen Benutzernamen ändern. So´n Quatsch.

Henry
zwwhotot1
 

von Dani.G. » 2. Sep 2008 13:15

Re: rhönfarbige Kaninchen

Aha, aha, aha!!!!

Nun lese ich mir das mal alles in Ruhe durch, begriffen habe ich`s.
Nur was bedeutet das denn jetzt für die bläulichen rhönfarbigen Kaninchen???
Muss ich mir mal überlegen....

Und??
Bei den wildfarbigen auf den Bildern oben, ist das ein Castor Rex???

Liebe Grüße

Dani

P.S. In den Kaninchenzuchtverein werde ich wohl wieder rein gehen, aber erstmal muss ich meine Kenntnisse aufpolieren.
Ich habe im Verein so ungefähr 25 Jahre gefehlt.
;-)
Da muss ich mich erstmal wieder einlesen, ist ja eine Menge passiert in der Zwischenzeit.
:D
Na ja und ein paar Kaninchen zur Zucht brauche ich auch, aber ich muss mir erstmal überlegen welche und woher.....
BenutzeravatarDani.G.
 
Wohnort: Rudolstadt
Beiträge: 4
Registriert: 24. Aug 2008 18:55

von reh » 2. Sep 2008 18:20

Re: rhönfarbige Kaninchen

Bei den wildfarbigen auf den Bildern oben, ist das ein Castor Rex???
Nein, ein Wiener. Draufklicken, dann siehst du den ganzen Eintrag samt Rasse und Genformel.

Was es mit dem blauen auf sich hat, weiß ich auch nicht. Entweder es erscheint dir blau, weil es viel weiß zw. denm schwarz hat oder es ist blau und ein Häschenmix.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Dani.G. » 5. Sep 2008 15:12

Re: rhönfarbige Kaninchen

Hatte drauf geklickt, das war ein Rex.
In blau.
BenutzeravatarDani.G.
 
Wohnort: Rudolstadt
Beiträge: 4
Registriert: 24. Aug 2008 18:55

von reh » 6. Sep 2008 17:49

Re: rhönfarbige Kaninchen

DAS ist ein blaugrauer Rex ;-) , Castor sind die schwarzwildfarbigen
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Dani.G. » 24. Mär 2009 18:01

Re: rhönfarbige Kaninchen

Hallo ihr Guten,

wenn man rhönfarbige Kaninchen mit rhönfarbigen Kaninchen kreuzt, können da japanfarbige Kaninchen herauskommen, wenn die Eltern eines Rhönkaninchens (Großeltern) in Mischfarben rhönfarbiges Kaninchen x schwarzes Kaninchen waren. Das schwarze Kaninchen wiederum stammte aus einer Verpaarung schwarz x castorfarben???

:
BenutzeravatarDani.G.
 
Wohnort: Rudolstadt
Beiträge: 4
Registriert: 24. Aug 2008 18:55

von reh » 24. Mär 2009 21:15

Re: rhönfarbige Kaninchen

nein, egal welche Eltern
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Dani.G. » 24. Mär 2009 21:54

Re: rhönfarbige Kaninchen

Rhönfarbig x rhönfarbig ergibt also immer rhönfarbig, nichts anderes?
BenutzeravatarDani.G.
 
Wohnort: Rudolstadt
Beiträge: 4
Registriert: 24. Aug 2008 18:55

von reh » 25. Mär 2009 07:56

Re: rhönfarbige Kaninchen

keine Japaner ist nicht direkt gleichbedeutend mit keine anderen Farben, oder, es kann z.B. weiße /siam/ sallander geben und oder andere Grundfarben, evtl, auch einfarbige
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53


Stichworte

  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Relevanz
    Autor

Zurück zu Genetik