Forumsregeln
Bevor du Fragen stellst, schau bitte hier nach: http://www.satinangora.de/genetik.html

welche Farbe könnten die "grauen" Junge(n) sein?

von hoppelhasis » 9. Okt 2013 20:05

welche Farbe könnten die "grauen" Junge(n) sein?

Hallo, hab gleich noch ne Frage,
meine Freundin hat vor einer Woche einen Wurf bekommen und wir haben nun keine Ahnung woher die "graue" Farbe kommt. Habt ihr ne Idee?
Das sind 2 Wurfbilder von heute:
Bild
Bild
Den Vater des Wurfes
Bild
haben wir als Havanna-Rhön gekauft, was allerdings an Hand fehlenden achi im Stammbaum nicht sein kann. er ist gefallen aus orange Holländer (hav-weiß Holli x feh-weiß Holli) und creme-havanna-weiß (havanna-weiß WO x weiß).
Das ist der Opa (stimmt hier das creme-havanna-weiß? Aber woher kommt das helle braun dann, wenn er "DD" ist?) Bild
Die Mama des Wurfes ist havanna gefallen aus (angeblich) blau-japaner (japaner Holli x havanna-japaner, die aber beide kein "d" also blau weiter hinten im Stammbaum haben!) x havanna Holli (havanna otter blau träger x hell thüringer blau träger)
Gruß Kerstin
hoppelhasis
 
Beiträge: 3
Registriert: 9. Okt 2013 16:54

von Teddy » 12. Okt 2013 20:05

Re: welche Farbe könnten die "grauen" Junge(n) sein?

Hi Kerstin,

ja, Papiere sind nicht immer korrekt, aber zu sagen, daß es kein Rhön sein kann, weil kein achi drin steht ist falsch !
Das Gleiche gilt für Blau - auch das ist rezessiv - sagst ja selbst "d" ;-)

Farben können auch "versteckt" getragen werden - rezessiv.

Außerdem ist es immer wichtig, sich das Tier anzuschauen - weil das kann nicht "lügen" ;-)

Mit Satin habe ich nicht so viel Erfahrung, aber das "Havanna"-Tier ist für mich Havanna Rhön - ggf. als Marder.

Das hellere Tiere kann ich so nicht so gut identifizieren - könnte auch ein Havanna-Rhön sind, finde das Bild aber nicht eindeutig ;-(

Sollten beide Havanna sein, müßten die Junge(n) auch alle Havanna sein - oder Mischfarben.

Denke, daß die Eltern gg sind, daher müßten die Junge(n) Havanna, Feh und Orange sein. Aber wir haben sicher auch Satin-Experten hier ;-)

Daher, bevor Du behauptest, daß die Papiere falsch sind, lies bitte nochmal nach wie das mit dominant und rezessiv ist ;-)
Die Buchstaben scheinen Dir ja schon etwas zu sagen - das hilft ungemein ;-)

LG,

Alexandra
Teddy
 
Beiträge: 262
Registriert: 6. Jan 2011 01:17


Zurück zu Genetik