Forumsregeln
Bevor du Fragen stellst, schau bitte hier nach: http://www.satinangora.de/genetik.html

Haarbänderung / Wildfarbigkeit mit zwei gelben Bändern?

Stichworte: Bänderung, Wildfarb-Serie, Zwischenfarbe

von reh » 28. Jun 2012 11:00

Haarbänderung / Wildfarbigkeit mit zwei gelben Bändern?

Hallo,

hat schon mal jemand wildfarbige (oder chinfarbige) Kaninchen gesehen, die mehr als eine helle Binde pro Haar haben?

Damit sind nicht die Farben im Haartrichter gemeint!
Die hier sichtbare Zwischenfarbe stammt von der hellen Binde der Unterhaare, die helle Farbe am oberen Ende des Haartrichters von der Binde der längeren Deckhaare.

Am besten kann man das an einzelnen Haaren feststellen, die man auf helles oder dunkles Papier legt.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1506
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Ninchen » 2. Jul 2012 02:58

Re: Haarbänderung / Wildfarbigkeit

Hi
kann leider nicht weiterhelfen :oops: aber ich habe eine Frage was chinchilla anbelangt:
Gibt es die Farbe chinchilla-granne?
Nur die Haarspitzen sind chinfarben von dem Kleinen WO!
Es ist kein Röhn!

LG
Kaninchen
01,07,2012 2.JPG
01,07,2012 2.JPG (7.11 KiB) 2599-mal betrachtet
Ninchen
 

von reh » 11. Feb 2013 14:56

Re: Haarbänderung / Wildfarbigkeit

Was ist "chinfarbig"? Chin entsteht durch die Bänderung und ist selbst keine Farbe, die eine Haarspitze haben könnte. Die wäre in dem Fall schwarz, oder?

Mich interessiert nach wie vor, ob es Haare mit mehr als einem hellen Band gibt.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1506
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53


Zurück zu Genetik