Forumsregeln
Bevor du Fragen stellst, schau bitte hier nach: http://www.satinangora.de/genetik.html

Genetik Hermelin B.A.

von Zwerge » 23. Jul 2011 13:17

Genetik Hermelin B.A.

Ich bekomme es nicht rund.

In der MS-Genetik würde es sich hier um ein Tier ohne Scheckenfaktor handeln - aus der Rot-Reihe. C-Lokus.
Mein KaninPro erzählt mir was von großem A, was auf Agouti hinweist.
MfG - Heike
Zwerge
 
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2011 20:40

von reh » 23. Jul 2011 15:29

Re: Genetik Hermelin B.A.

agouti = wildfarbig, kann, aber muss nicht sein bei Leuzismus. Sie haben eine Farbe, die normale Augenfarbe erlaubt + xx (also nicht grade siam in braun o.ä. sonst haben sie lila Augen), der Rest ist egal.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1499
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Zwerge » 23. Jul 2011 16:07

Re: Genetik Hermelin B.A.

Danke für deine Antwort :-)
Und welche Genformel hätte nun das Hermelin B.A. kpl.? Gesetzt den Fall, es ist reinerbig.
MfG - Heike
Zwerge
 
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2011 20:40

von reh » 23. Jul 2011 20:26

Re: Genetik Hermelin B.A.

Ich kenne kaninpro nicht, aber wenn es deutsch ist benutzt es sicher die deutschen Genformeln, dann ist A = C(olor).
Gemeinhin wird BA als A....xx angegeben, international wäre das ..C..vv. Aber es könnte genau so gut chinchilla als Grundfarbe haben.

Guckst du mal bei http://www.Kaninchenfarben.de da kannst du zwischen beiden Schreibweisen wählen.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1499
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Zwerge » 29. Nov 2011 14:09

Re: Genetik Hermelin B.A.

Also doch Wildfarben im Grundstock, womit ich mit eigentlich allen Partnern (theoretisch) auf Wild komme.
Mist :)

Aber, die Tochter wäre dann spalterbig auf Wildfarbe?

Ich habe mir schon einen Buchstabenspiker von den dort angegeben Farben gemacht :angel:
Ich will ein Seminar *stammel*

Edit:
Doch ein wenig Ähnlichkeit mit den Formeln in dem MS-Genetik.
Hmmmmmm...

Nur im Hermelin wohl nicht.....
MfG - Heike
Zwerge
 
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2011 20:40

von reh » 29. Nov 2011 16:01

Re: Genetik Hermelin B.A.

Es muss nicht wildfarbig sein. (was die Kombi von schwarz, nichtgelb und agouti wäre), es kann auch blau(wild), gelb, thüringer o.ä. drin sein,das sieht man halt bei weißen Tieren so schlecht.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1499
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Zwerge » 29. Nov 2011 20:05

Re: Genetik Hermelin B.A.

Aber in der reinerbigen Hermelinzucht könnte man von wildfarben ausgehen?
Hmm, wie bekomme ich das am besten raus?
MfG - Heike
Zwerge
 
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2011 20:40

von reh » 29. Nov 2011 20:33

Re: Genetik Hermelin B.A.

Nein, kann man nicht weil siehe oben.
Gar nicht außer durch einen Wurf.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1499
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Julia82 » 29. Nov 2011 20:43

Re: Genetik Hermelin B.A.

...mit einem Separator-Zwerg verpaaren, der nicht x ist.
LG Julia
Julia82
 
Wohnort: 16548
Beiträge: 53
Registriert: 15. Mär 2011 20:41

von Zwerge » 29. Nov 2011 22:37

Re: Genetik Hermelin B.A.

Dankeschön euch.

Dann nehme ich Variante B - blau(wild) - gelb - thüringerfarben.....wär mir am liebsten! :-)
MfG - Heike
Zwerge
 
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2011 20:40


Zurück zu Genetik

cron