Forumsregeln
Bevor du Fragen stellst, schau bitte hier nach: http://www.satinangora.de/genetik.html

Mutter/Vater Gene

von Ameliadulzura » 17. Jul 2011 12:13

Mutter/Vater Gene

Hallo,

ich habe vor ca 12 Tagen meinen ersten Zufallswurf von meinem "kastrierten" Rammler bekommen.

Jetzt wo ich die kleinen so sehe, interessiert mich die Genetik enorm. Ich hab auch schon Stunden damit zugebracht die Rasse Mixe der Elterntiere zu entschlüsseln. Leider erfolglos.

Soweit bin ich gekommen (kann aber auch falsch sein) : Mutter Lilly: einfache Mähne, Halbholländer mit plüschigen Fell: A-bbC-D-gg-sMm
Vater Leo: einfache Mähne, Hotot-Schecke???? :A-B-C-D-ggKkssMm

Bei den Babies sind 3 wie Papa und 2 braun mit grauen Seiten und grauen Bauch, aber ohne weiß.

Lieg ich denn soweit richtig? Heißt das, dass alle Babies entweder nur weiß wie Papa oder braun/grau werden?

Ich bin sehr dankbar für Hilfe :)
Mutter Lilly.jpg
Mutter Lilly
Mutter Lilly.jpg (37.52 KiB) 1854-mal betrachtet
Papa Leo.jpg
Papa Leo
Papa Leo.jpg (38 KiB) 1854-mal betrachtet
Baby.jpg
Junge(s)
Baby.jpg (43.88 KiB) 1852-mal betrachtet
Ameliadulzura
 
Beiträge: 3
Registriert: 17. Jul 2011 11:49

von Silke L. » 18. Jul 2011 09:00

Re: Mutter/Vater Gene

Also, erstmal ist es farblich gelb (nicht wildfarben)! (thüringerfarben) nicht braun bzw. havannafarben!
Und, nein das heißt es nicht. Da es Mixe sind und wohl auch verschiedene Farben und Zeichnungen in den Großeltern vorhanden sind kann recht viel fallen. Von Holländerzeichnung über Punktschecke usw.

Dazu müßtest Du jetzt noch die verm. Genformeln der Großeltern usw. aufschlüsseln um dann eventuell zu sagen was noch so fallen könnte.
Silke L.
 
Wohnort: Kreis Wesel
Beiträge: 43
Registriert: 10. Jun 2011 19:35

von Smokey-gast » 18. Jul 2011 20:56

Re: Mutter/Vater Gene

Hallo,

also ich hatte Jungtiere, die sahen ebenso aus. Ich habe mich über thüringerfärbige gefreut - und - als sie in den Fellwechsel kamen waren sie gelbwildfarbig... in der Praxis ist leider nichts so wie in den Büchern...;-) (oder Gott sei Dank, weil das macht die Sache spannender).
lg
Smokey-gast
 

von reh » 19. Jul 2011 09:55

Re: Mutter/Vater Gene

Manchmal ist es ziemlich schwierig zu unterscheiden, ob man gelbe mit viel Ruß oder schildpatt mit sehr wenig Zeichnung vor sich hat.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1496
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Ameliadulzura » 21. Jul 2011 15:04

Re: Mutter/Vater Gene

Dankeschön für die Hilfe :)

Konnte mich noch ein bisschen weiter durch den Gendschungel forsten und kam zu folgender Hypothese, wobei ich mir aber absolut unsicher bin.

Und zwar, das folgende Jungtier, der oben gezeigten Eltern.

Es hat diesen gelb-rot-ton um die Augen und auf den Rücken nen Streifen, allerdings auch einen grauton hinter den Ohren und direkt ums auge auch (Sonst aber nirgends). Also hat er sowohl schwarze als auch rote Pigmente.

Stimmt es dann, dass dieses Jungtier reinerbig das rezessive Japanergen bj hat? Oder ist das grau nur "Ruß" und das JT hat bb

Was ist eigentlich Ruß und wo steht das in der genformel verschlüsselt?

Vielen Dank für die Aufklärung
Dateianhänge
Auge 1.jpg
Auge 1.jpg (41.46 KiB) 1729-mal betrachtet
Haar.jpg
Haar.jpg (26.94 KiB) 1728-mal betrachtet
Ameliadulzura
 
Beiträge: 3
Registriert: 17. Jul 2011 11:49


  • Ähnliche Beiträge
    Antworten
    Relevanz
    Autor

Zurück zu Genetik