Forumsregeln
Bevor du Fragen stellst, schau bitte hier nach: http://www.satinangora.de/genetik.html

Weißohren - Doppelscheckung

Stichworte: gestromt, Größe, rh??n, Rhön, Scheckung, Wei??ohr, Weißohr

von Ninchen » 5. Nov 2011 20:29

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hier fiel der erste WO-Zwerg/Kleinwidderwurf und die Blaue WO-Zwergwidderin (Luna) mit Blesse ist die Schwester zu den zwei WO Rammlern von denen alle WO-Zwergschlappies abstammen!

HP: http://hannibunnys.repage8.de/


LG
Uschi
Ninchen
 

von reh » 5. Nov 2011 21:25

Re: Weißohren - Doppelscheckung

1. Es gibt WO, die haben weiße oder gefleckte Ohren, ne weiße Nase und (oft oder immer?) einen Stirnfleck bis Blesse, weiße Füße, weißen Hals, einen mehr oder weniger breiten (bis gar nicht vorhandenen?) Ring und weiß zwischen den Hinterbeinen (wenn ich das alles recht erinnere, habe jetzt nichts nachgeschlagen).

2. Es gibt Gürtelschecken, die haben einen Stirnfleck bis Blesse, weiße Füße und einen mehr oder weniger breiten Ring.

3. Es könnte Tiere geben, die genetisch sowohl die eine als auch die andere Scheckung haben. Falls WO ein dominantes Allel der Gürtelscheckung ist, dann ist ein reinerbiges ss nicht möglich, andernfalls schon. In beiden Fällen könnte die Kombination dazu führen, dass die Blesse "schöner", holländerähnlicher wird.
Das bei den WO von Anfang an keine Gürtelscheckung beteiligt ist, würde ich nicht behaupten wollen, denn diese Mutation scheint aus den Hotot zu stammen (Hotot gleich K+ss) und bekannterweise können sich rezessive Faktoren lange versteckt halten. Gleiches gilt für die ersten Tiere, die in die WO zwecks Verkleinerung eingekreuzt wurden (Häschen tragen gerne s)

Irgendwer schrieb irgendwo, dass nach Einkreuzen von Holländern die Blesse dicker wurde.

Es gibt ziemlich viele Faktoren, die die Wanderung der Farbzellen beeinflussen und damit letztendlich die Zeichnung mitbestimmen. Selbstverständlich können sich unterschiedliche Mutationen dieser Faktoren überlagern, ergänzen, verstärken, ...
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1488
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Ninchen » 6. Nov 2011 02:28

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Mmhh, so langsam verstehe ich es, man kann es sich so zurechtlegen wie man es gerne hätte!
Einerseits kann jedes WO ein schlecht gezeichneter WO-Holländer (Doppelscheckung)ohne Blesse/Bauchring sein wenn irgendwann ein Holländer in den Linien war und jedes WO mit Blesse kann ein "normales" WO sein da die Scheckungen stark varrieren!

Das ist eine Schlussfolgerung und ich möchte wirklich nicht emotional werden oder irgendjemanden ärgern/beleidigen aber so trifft es doch den Kern der Sache? :oops:

Hier ein Bild eines Jungtiers das gerade bei mir im Nest liegt!
Es hat die "Zebrascheckung" auf dem Rücken und es ist aus WOxeinfarbig gefallen!
Also ist es nicht an WOxWO gebunden!
Farbe des Jungtiers noch nicht 100% da es auch wild oder chin sein kann!

LG
Uschi

DSCI6993.JPG
WO Zwerg!
DSCI6993.JPG (14.77 KiB) 2371-mal betrachtet
Ninchen
 

von Smokey-gast » 6. Nov 2011 15:42

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hallo,

beim Ausdruck Doppelscheckung bin ich mir nicht sicher ob du den richtig verwendest und ich falsch liege, aber meines Wissens geht es da darum wenn sich zwei gleiche Schecken treffen in einem Tier:
also Mutter Kk und Vater Kk ergibt kk (einfärbig), Kk (Schecken) und KK (Doppelschecken, Weißling, Chaplin)
desgleichen mit Kwok x Kwok = kk, Kwok und KwoKwo (gehen wir mal davon aus wie es bisher angenommen wurde, Reh hat ja neuere Theorien darüber)
Holländer = ss
D.h. Holländer x Schecke = kein Doppelschecke (?)

so hier an dieser Stelle eröffnen sich für mich gleich mehrere Fragen:
1.) Reh, kannst du bitte deine neue Theorie um die WO erläutern? Wie sich das verhält? Und - kann es nicht eine ganz eigene Scheckung sein, gleichwertig wie Platten- und Punktscheckung?
2.) habe noch nicht vorher darüber nachgedacht (weil ich mit Holländer eigentlich nichts zu tun habe) aber können Holländer (unentdeckt) eine Kk oder KK Scheckung haben? Oder sind Holländer immer kk?

Wobei, zurechtlegen wie man es gerne hätte würde ich jetzt auch nicht sagen. Aber manches sieht man halt erst durch Testverpaarungen oder weiß man nur durch die Eltern,...

Interessant, dass es aus WOx einfarbig fiel. Sag, hat der einfarbige WO-Ahnen oder nicht? Ist der WO aus zwei WO´s? Oder ist der WO aus einer Linie in der es schon viele WO´s in der Ahnenreihe gab?

lg
Smokey-gast
 

von reh » 7. Nov 2011 10:47

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hab ich hier schon mal erwähnt: viewtopic.php?f=3&t=743&start=225

1. Japanerfarbige Weißohren sehen überhaupt nicht wie punktgescheckte aus. D.h. sie sind normal japanerfarbig und nicht gelb mit schwarzen Punkten. Das spricht gegen eine Form der Punktscheckung.

2. WO + K vererben sich, als wären sie ein einziges Gen. Von einem KwoK Rammler gab es mit einfarbigen Damen nur gescheckte Junge (entweder Punkt oder WO) es waren viele, ich glaube 200. Ein einziges war einfarbig, aber da konnte das Mitwirken eines anderen Rammlers nicht 100% ausgeschlossen werden (Tiere nicht im eigenen Stall).

3. Das ziemlich gleiche Bild ergäbe sich auch, wenn Wo ein dominantes s Allel wäre, da s und K eng nebeneinander auf dem selben Chromosom liegen und sich nur in knapp 0,2% der Fälle austauschen ( macht 1 von 500 - das würde das eine einfarbige Tier erklären.)

4. Die Gürtelscheckung wird ziemlich sicher nicht nur von einem Gen verursacht, sondern von mehreren. Ein Teil davon könnte auch bei den WO im Spiel sein.
Siehe Robinson, http://lit.rabbitcolors.info/
Ich muss mal sehen, dass ich den Plate ins Web bekomme, dann könnt ihr das da deutsch nachlesen.

Thema Zeichnung, WO können wie Mantelschecken mit weißen Ohren/Nase oder auch wie Holländer mit WO aussehen, Übergang fliesend. Auch Gürtelschecken können statt Blesse einen weißen Stirnstrich und/oder weiße Nase haben.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1488
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von reh » 8. Nov 2011 08:22

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hallo Uschi,
welche Farbe genau ist das? Japaner? (Trägst du absichtlich keine Genformel ein oder gibts ein Problem mit der Technik?)
Bitte nicht alle Einträge mit Info + außergewöhnlich versehen. Außergewöhnlich ist für genetische Seltsamkeiten wie blau-schwarz-weiße Tiere u.ä. vorgesehen. Mit Info sind nicht Angaben zu den Eltern gemeint, sondern ein bisschen ausführlichere Informationen zur Farbe/Fellstruktur.

Können die weiteren Fotos von diesem Tier mit in den Eintrag rein?
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1488
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von reh » 11. Nov 2011 12:38

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hier noch ein paar "WO-Holländer" von rexzwergwidder:

WO-Rex blau mit Holländerzeichnung,daher auch blaue Augen.
Das lustige ist eben die Scheckung in der Scheckung, frag mich aber nicht wo das herkommt.
Vermutlich von Japanern, die in der Verwandschaft hier und da drin waren...


und noch ein WO-Rex Blau-Rammler mit blauen Augen von beiden Seiten, ebenfals mit Scheckung in der Scheckung aus der gleichen Linie
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1488
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Ninchen » 19. Nov 2011 16:56

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hi
evtl. kann mir hier einer helfen um welche Farbe es sich handelt?
Das Jungtier ist ein WO die Farbe ist zwischen beige und feh mit Wildfaktor!
Gefallen aus Rexzwerg chin x WO Rexzwerg havanna!
Hatte diese Farbe noch nicht und auch im Net nichts vergleichbares gefunden, wäre toll wenn ich endlich wüsste was ich dranschreiben soll!
Danke schon mal im voraus!

LG
Kaninchen
Dateianhänge
Kopie von 16.11.7.JPG
Kopie von 16.11.7.JPG (9.08 KiB) 2202-mal betrachtet
Ninchen
 

von reh » 22. Nov 2011 09:02

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Ich kann weder mit beige was anfangen noch auf dem winzigen Bild was erkennen. Deck, Unter, Zwischenfarbe?
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1488
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Ninchen » 22. Nov 2011 20:20

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hi
wie gesagt diese Farbe lässt sich sehr schwer beschreiben auch wegen dem wildfaktor der da mitmischt :?
Es ist kein isabell!

Hier ein grösseres Bild!
Vielleicht ist es da besser zu erkennen!

LG
Uschi
21.11.1.JPG
21.11.1.JPG (32.26 KiB) 2159-mal betrachtet
Ninchen
 

von reh » 22. Nov 2011 20:57

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Na, vielleicht muss es erst noch bissel wachsen, bevor man was zu Haarzonenfarben sagen kann :-) Hier sieht es eher nichtwild aus.
mit freundlichen Grüßen
reh

www.satinangora.de - die Kaninchen zum Spinnen -
www.kaninchenfarben.de - Bilder und Genformeln -
Benutzeravatarreh
Admin
 
Wohnort: Sachsen
Beiträge: 1488
Bilder: 56
Registriert: 15. Jun 2004 18:53

von Julia82 » 28. Nov 2011 22:01

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Es gibt auch halbe WO´s :o :o :o ok das war ein Spaß
b11.JPG
b11.JPG (95.69 KiB) 2092-mal betrachtet


Geschwister aus dem Wurf sind:
c11b.JPG
c11b.JPG (117.14 KiB) 2091-mal betrachtet

a11b.JPG
a11b.JPG (104 KiB) 2089-mal betrachtet
Julia82
 
Wohnort: 16548
Beiträge: 53
Registriert: 15. Mär 2011 20:41

von Smokey-gast » 31. Mai 2012 23:05

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hallo,

reh hat geschrieben:Hier noch ein paar "WO-Holländer" von rexzwergwidder:

WO-Rex blau mit Holländerzeichnung,daher auch blaue Augen.
Das lustige ist eben die Scheckung in der Scheckung, frag mich aber nicht wo das herkommt.
Vermutlich von Japanern, die in der Verwandschaft hier und da drin waren...


und noch ein WO-Rex Blau-Rammler mit blauen Augen von beiden Seiten, ebenfals mit Scheckung in der Scheckung aus der gleichen Linie


Ist schon eine Weile her der Eintrag, aber ich versuch es trotzdem: Sind diese Tiere aus Linien in denen WOxW0 des öfteren verpaart wurden (obwohl die gezeigten Tiere Kwok sind)?
Warum ich meine Frage so stelle? Weil ich das erste Mal ein "einfärbiges" Tier (gelb) mit einem ganz kleinen weißen Fleck auf der Nase habe. Und weil ich bei der Verpaarung von zwei WO´s miteinander immer Tiere bekomme mit mehr weiß. In jeder nachfolgenden Generation sind Tiere mit noch mehr Weißanteilen dabei.
lg
Smokey-gast
 

von Greetje61 » 28. Apr 2013 10:58

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Habe eine andere frage ... gibt es beim weissohren 'trager' (ohne weissohren) oder nicht? Habe bei ein Hollandischer zuchter bilder gesehen von eine verparung von 2 tiere ohne weissohren und das hat 4 junge gegeben wovon 2 weissohre ...
Greetje61
 

von Teddy » 28. Apr 2013 20:54

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Nein, gibt keine Trägertiere - WO ist dominant ;-)

LG,

Alexandra
Teddy
 
Beiträge: 262
Registriert: 6. Jan 2011 01:17

von smokey-gast » 4. Mai 2013 22:16

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hallo,

bin mir da nicht sooo sicher. Ich würde das nicht so kategorisch ausschließen, obwohl dominant. Weil dominant WO sagt noch nichts über das "Wieviel weiß am Ohr" aus.
Vielleicht hat da einer irgendwo ein paar weiße unentdeckte Härchen auf den Ohren? Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es WO´s mit viel Farbe auf den Ohren gibt. Gesehen hab ich schon eines mit einem kleinen weißen Fleck - aber halt noch relativ deutlich sichtbarer Fleck. Ansonsten farbige Ohren. Doch WO.

lg
smokey-gast
 

von Teddy » 6. Mai 2013 10:38

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Klar, da hast Du natürlich Recht ;-)

... Aber dann sollte mindestens einer der Großeltern doch WO haben - oder von den Geschwistertieren...

Bei WO sind ja auch nicht nur die Ohren weiß...

Und leider gibt es geung Tiere mit Plattenscheckung, die (fälschlich) zum WO gemacht werden...

Aber "Trägertiere" - also rezessiver Erbgang - gibt es nicht !

LG,

Alexandra
Teddy
 
Beiträge: 262
Registriert: 6. Jan 2011 01:17

von littlebunnyfam » 7. Jun 2018 19:40

Re: Weißohren - Doppelscheckung

Hallo,
ich habe mich hier neu angemeldet. Ich weiß leider nicht wie man einen eigenen neuen Beitrag schreibt, daher versuche ich es mal hier ;)
Ich interessiere mich sehr für die Genetik besonders für die Kaninchengenetik :)
Ich habe keine Zucht, versuche aber gerade den Stammbaum meiner Häsin mit den Gencodes zu ermitteln.
Wisst ihr wie der Gencode von Weißohr Kaninchen ist? Einmal japaner weißohr, weiß weißohr und thüringer weißohr.
Liebe Grüße und schon mal Danke für die Antworten
Paula
littlebunnyfam
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. Jun 2018 19:18


Zurück zu Genetik